Abgaswerte 2800 (zu hoch)

BMW2800
Beiträge: 16
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 11:11

Abgaswerte 2800 (zu hoch)

Beitragvon BMW2800 » Do 13. Sep 2018, 13:53

Servus!

der TÜV meinte, dass die Abgaswerte zu hoch sind bei meinem 2800. Motor wurde komplett zerlegt und fast alles erneuert inkl. allen Leitungen, Dichtungen und weitere Anbauteile wie bspw. Auspuff etc.

Nun wird erneut alles eingestellt und versucht runter zu kommen.

Weiß von euch jemand Werte die „normal“ sind bzw. was kann man sonst noch alles anstellen?
Speziell der HC Wert ist zu hoch. (Kopfdichtung neu und dessen Schrauben wurden schon fachgemäß angezogen)

Bin für jeden Tipp dankbar!

Grüße Sebastian

e3driver
Beiträge: 62
Registriert: Mo 30. Mai 2016, 18:44

Re: Abgaswerte 2800 (zu hoch)

Beitragvon e3driver » Do 13. Sep 2018, 16:11

Wenn der Tüv meint das diese zu hoch sind dann muss er ja wissen was der normal wert ist oder ist das wieder einer der nur meint und keine Ahnung hat ? Was hat denn der Tüv für einen CO Wert gemessen ?
Wenn alles sauber eingestellt ist Ventilspiel, U-Kontakt, Zündung sollte der CO wert auf 2 +- 05 eingestellt werden (nach Handbuch) je nachdem wie sich dein Wagen damit fährt kann man auch mit 3-3,5 CO fahren jedoch ergibt sich das dann in der Praxis weniger als 1,5 wird schon sehr mager
Aus Freude am Fahren BMW E3

BMW2800
Beiträge: 16
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 11:11

Re: Abgaswerte 2800 (zu hoch)

Beitragvon BMW2800 » Fr 14. Sep 2018, 08:48

Danke für deine Rückmeldung.

Lt Prüfer sollte der HC - Wert max. 600 sein und Co2 4,5
Meine Werte hat er mir nicht gesagt und durfte auch nicht dabei sein, lediglich dass sie zu hoch sind.
Lediglich dass sie zu hoch sind.
Werde heute nochmals alles einstellen und schauen, wie ich runter komme.

Montag Nachkontrolle, sonst gibts keine Zulassung :oops:

tom_ftl
Administrator
Beiträge: 29
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 16:38

Re: Abgaswerte 2800 (zu hoch)

Beitragvon tom_ftl » Fr 14. Sep 2018, 12:04

Was will er denn bei einer AU ohne Kat mit einer HC-Messung ???

Falsches Prüfprogramm an seinem Tester ausgewählt (aaahhh ... E3, also ... ein 3er BMW ... tipp, tipp...) ?

HC und CO (nicht CO2 !) gehen miteinander einher, da beides ein Mass für unverbrannten/unvollständig verbrannten Sprit ist. HC kommt dann noch über mitverbranntes Öl dazu ...

Wenn der Motor neu gebaut ist, hat er in der Einlaufphase einen erhöhten Öl-'Bedarf' und allein daher kann der HC-Anteil schon erhöht sein, selbst mit CO nahe null.

Ist aber für eine AU einfach irrelevant.

Solldaten nach AU Richtlinie (Fremdzündungsmotor ohne oder mit ungeregeltem Kat):

Motortemperatur (üblicherweise Öl)
Zündzeitpunkt
Schliesswinkel
Leerlaufdrehzahl
Erhöhte Leerlaufdrehzahl (sofern Herstellerangabe verfügbar)
CO-Gehalt im Abgas bei Leerlauf (Herstellerangabe oder bis 3.5Vol%)
CO-Gehalt im Abgas bei erhöhtem Leerlauf (sofern Herstellerangabe verfügbar)

Ende

BMW2800
Beiträge: 16
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 11:11

Re: Abgaswerte 2800 (zu hoch)

Beitragvon BMW2800 » Sa 15. Sep 2018, 07:33

Der HC Wert würde in Österreich eine Rolle spielen lt. Prüfer und es gäbe auch ein Maximum, keine Ahnung ... war bisher das erste mal beim TÜV mit einem solchen Auto ...

Ich meinte natürlich den CO Wert, nicht Co2, richtig.
Habe nun alles einstellen können und bin im verlangten "Soll Bereich" lt. Prüfer.
Mal schauen was der sagt.

Danke jedenfalls


Zurück zu „Fragen und Antworten zum Fahrzeug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste