Dunkelblaue Lederausstattung

E3 2800
Beiträge: 22
Registriert: Di 9. Aug 2016, 21:11

Re: Dunkelblaue Lederausstattung

Beitragvon E3 2800 » Sa 22. Sep 2018, 19:49

Hallo e3driver,

danke für diese Klarstellung. Damit ist für mich bezüglich der hinteren Kopfstützen nun alles klar.

Nun ist allerdings noch eine Frage zu den vorderen Kopfstützen aufgetaucht: Unterscheiden sich diejenigen von Stoff- und Lederausstattungen?

Folgende Feststellung bringt mich zu der Frage:

Die Kopfstützen haben bei meinem Auto mit der Stoffaustattung unten eine durchgehende Chromleiste.

Die von mir als Muster angeschaffte Lederausstattung für einen 2500/2800 der Baujahre 71/72 aber hat unten jeweils links und rechts eine kleine schwarze Kunststoffleiste. Die Leisten links und rechts enden jeweils da, wo die "Schlummerrolle" anfängt. Sie können - anders als die Chromleiste meiner Stoffausstattung - nicht "durchgehen", weil die Schlummerrolle aus Leder weiter nach unten ragt. Bei dem zweiten Foto von Fritz, das die Sitze der blauen Lederausstattung von hinten zeigt, sieht das genauso aus.

Gruß Micha

E3 2800
Beiträge: 22
Registriert: Di 9. Aug 2016, 21:11

Re: Dunkelblaue Lederausstattung

Beitragvon E3 2800 » Di 2. Okt 2018, 06:31

Hallo miteinander,

es ergibt sich hinsichtlich der vorderen Kopfstützen nochmals eine Frage:

Es gibt welche mit einem Durchmesser der Stangen von 10mm und welche mit einem solchen von 12mm. Weiß einer von Euch, ob dieser Unterschied baujahrbedingt war oder ob dies davon abhing, was BMW gerade zugeliefert bekam und dann eben mal so und dann wieder anders verbaute?

Gruß Micha

E3 2800
Beiträge: 22
Registriert: Di 9. Aug 2016, 21:11

Re: Dunkelblaue Lederausstattung

Beitragvon E3 2800 » Mi 3. Okt 2018, 20:53

Hallo miteinander,

noch eine letzte Frage: Ab wann kamen bei den Sitzen statt der Chromscharniere mit Rad diejenigen mit schwarzer Kunststoffblende und Zuggriff? `

Weil:
Heute habe ich zum Verkauf stehende Ledersitze besichtigt, die bereits die zweitgenannte/spätere Scharniervariante hatten, aber noch die breiten Kopfstützen und diese mit 12mm-Stangen. Ich dachte immer, diese Scharniervariante wäre erst mit dem zweiten Facelift ab 9/73 gekommen und dann gleichzeitig mit den späteren schmalen Kopfstützen. Würden Sitze wie die beschriebenen damit noch in ein Auto von ´72 passen?

Leider habe ich für den E3 keinen ET-Katalog, um die Chronologie aller Detailunterschiede nachvollziehen zu können. Ich habe außerdem meine Zweifel, ob Unterschiede wie der Durchmesser der Stangen (10mm oder 12mm) aus den Katalogen überhaupt ersichtlich wären. Ich bin daher auf die Mithilfe der Experten unter Euch angewiesen.

Hilft ja aber vielleicht nicht nur mir, sondern auch anderen, die über kurz oder lang an bei Ihren Autos an das Thema "Innenausstattung" ran müssen.

Gruß Micha

fg.heb
Beiträge: 10
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 09:57

Re: Dunkelblaue Lederausstattung

Beitragvon fg.heb » Fr 5. Okt 2018, 22:52

Hallo Micha,

die neuen Scharniere und die Höhenverstellung kamen mit der Serie III im Herbst 1973, zunächst noch mit den breiten Kopfstützen wie Serie II. Die schmalen Kopfstützenstützen kamen dann irgendwann 1975, genauer kann ich es im Augenblick aber auch nicht sagen. Wegen der Sitzhöhenverstellung und geänderten Sitzkonsolen passen diese Sitze nicht ohne Umbauten in die frühen Autos, den Aufwand kann der e3driver aber wohl besser einschätzen.

Gibt's eigentlich Bilder vom Objekt?

Besten Gruß,
Fritz

E3 2800
Beiträge: 22
Registriert: Di 9. Aug 2016, 21:11

Re: Dunkelblaue Lederausstattung

Beitragvon E3 2800 » Sa 6. Okt 2018, 10:38

Hallo Fritz,

Danke für Deine Antwort.

Gerne stelle ich Euch ein Bild ein, damit das Ganze für Euch nicht so abstrakt bleibt. Ich habe mein Auto allerdings das letzte Mal 1998 fotografiert - voll analog. Das Bild habe ich nun digital abfotografiert und angehängt. Es zeigt mein Auto 1998 nach der Fertigstellung.

Gekauft habe ich diesen 2800 bereits im Jahr 1991 aus erster Hand mit Motorschaden und abblätterndem Einschichtmetalliclack, dessen Partikel man auf Motorhaube und Dach mit der Hand abwischen konnte. Ich habe den Wagen dann nach Motortausch ca. 3 Jahre behutsam im Alltag gefahren. 1995 habe ich zuerst die Karosserie gemacht, d.h. einige wirklich kleine Rostschäden von Grund auf beseitigt, das Auto komplett lackieren lassen und in dem Zuge alle Anbauteile, die nicht einwandfrei waren (wie z.B. Niere, Frontgrill, Zierleisten, Stoßstangen, Scheiben) durch Neuteile ersetzt. Mein Budget war dann erst mal aufgebraucht. 1998 habe ich im zweiten Schritt noch den Großteil der Technik überarbeitet (Getriebe, Differential, Kardanwelle, Antriebswellen, Auspuffanlage, Tank). Wo immer möglich, kamen auch da Neuteile zum Einsatz. Als ich das Auto kaufte, hatte es 95tkm auf dem Zähler. Inzwischen glaube ich, sind es so um die 140tkm. Was ich jetzt mache, ist der dritte und letzte Schritt: Das Auto hatte von Anfang an einen - einzigen - Originalitätsmangel: Dem Erstbesitzer gefielen die BMW-Stoffpolster nicht und so ließ es sich für teures Geld Überzüge aus Samtvelours fertigen und die komplett mit den Sitzen vernähen. Ziemlich schrullige Sache! Mittlerweile sind allerdings die Sitzkerne so zerbröselt, dass ich diese Schrulle nicht mehr länger beibehalten kann. Da auch mir der serienmäßige E3-Stoff nicht wirklich gut gefällt, ist jetzt die Entscheidung für eine Lederausstattung gefallen.

Da Ihr seht, dass ich schon in den 90igern keinen Aufwand gescheut habe, möchte ich aber auch die wirklich absolut stimmig machen. Deshalb meine vielen und detaillierten Fragen.

Offen ist für mich jetzt noch, warum es bei den breiten Kopfstützen vorne welche mit 10mm und 12mm Durchmesser der Stützen gab und warum es welche mit durchgehender Chromabdeckung unten (Variante 1) oder mit durch die Schlummerrolle unterbrochenen kurzen Abdeckungen links und rechts (Variante 2) gab. Diese kurzen Abdeckungen scheint es zudem mal ebenfalls aus Chrom (= Variante 2a) und mal/meist aus schwarzem Kunststoff (= Variante 2b) gegeben zu haben. In der Ausstattung meines eigenen Autos ist auf der Fahrerseite die Variante 2a verbaut und auf der Beifahrerseite die Variante 1. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das original war/ist.

Ich wäre dankbar, wenn Ihr mir bei dem "Kopfstützenrätsel" auch nochmals weiterhelfen könntet.

Gruß Micha

E3 2800
Beiträge: 22
Registriert: Di 9. Aug 2016, 21:11

Re: Dunkelblaue Lederausstattung

Beitragvon E3 2800 » Sa 6. Okt 2018, 10:44

Das mit dem Foto funktioniert leider nicht. Ich kann die Datei hochladen, sie wird aber dem Beitrag nicht angehängt.

Gruß Micha

E3 2800
Beiträge: 22
Registriert: Di 9. Aug 2016, 21:11

Re: Dunkelblaue Lederausstattung

Beitragvon E3 2800 » Mo 12. Nov 2018, 17:26

Hallo miteinander,

inzwischen habe ich durch die direkte Mithilfe zweier Forumsteilnehmer und einer dritten Person alle noch offenen Fragen gelöst. Es hilft sicher auch mal jemand anders weiter, wenn ich die Ergebnisse hier bekannt gebe:

Der Wechsel von 10mm Durchmesser auf 12mm war fahrgestellnummernabhängig. Mein Auto braucht noch welche mit 10mm. Interessant ist, dass der Wechsel nicht passgenau mit dem zweiten Facelift 9/73 kam, sondern davor, eben ab bestimmten Fahrgestellnummern. Die lassen sich aus den ET-Katalogen ersehen.

Auch der Punkt, ob die Schlummerrollen "gerade" oder mit "Ohren" waren, war gleichermaßen fahrgestellnummernabhängig. Zunächst kamen die "geraden", dann die mit "Ohren".

Nun zur Chromleiste unten: Die geraden Schlummerrollen hatten zunächst die "durchgehende" Chromleiste unten, dann kamen kurze Chromleisten unten links und rechts, dann schwarze Kunststoffleisten unten links und rechts.

Bis noch vor kurzem meinte ich, eine Schlummerrolle mit "durchgehender" Leiste unten sei immer starr und die beiden letztgenannten Varianten seien immer in der Neigung verstellbar gewesen. Nur das Erstere ist richtig. Die beiden letztgenannten Varianten gab es hingegen sowohl starr als auch verstellbar. Und: Die verstellbaren Schlummerrollen dürften anfänglich Sonderausstattung gewesen sein.

Einzig nicht mehr geklärt habe ich - da mein Auto nicht betreffend - wann/wie der Wechsel von der "durchgehenden" Chromleiste auf die zwei anderen Varianten erfolgte. Mein Auto hat ersichtlich noch die originalen Stützen drin. Auch dass ich nur auf der Fahrerseite eine in der Neigung verstellbare Stütze habe, scheint - anders als ich das dachte - bereits bei der Auslieferung so gewesen zu sein. Der Erstbesitzer wollte offensichtlich kein zusätzliches Geld für eine Neigungsverstellung bei seiner Beifahrerin ausgeben :roll: . Das werde ich anders machen :D .

Ich danke abschließend allen unmittelbar Beteiligten nochmals für die Mithilfe.

Gruß Micha

Octanehead
Beiträge: 1
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 08:34

Re: Dunkelblaue Lederausstattung

Beitragvon Octanehead » Di 13. Nov 2018, 23:02

Lieber Micha,

ich möchte Dir keinesfalls zu nahetreten, aber mir gefallen die meisten neu belederten Innenausstattungen überhaupt nicht. Sie zerstören für mich oft so ziemlich komplett das Ambiente eines Fahrzeugs. Das heutige Autoleder ist zwar pflegeleichter aber hat auch ganz andere Oberflächen, Haptik und Geruch.

Da ja viele E3 wegen Rostschäden geschlachtet wurden gibt es durchaus gute Chancen eine dunkelblaue komplette Lederausstattung in gut erhaltenem Zustand zu erwerben. Schwieriger sind sicherlich die Lederausstattungen für die kurzen E3 zu bekommen.

Falls sich keine gute für Deinen Wagen passende gebrauchte Ausstattung finden läßt, ist es sicherlich sinnvoll, sich genau über das Leder zu informieren, dass der Sattler für einen Neubezug der Sitze verwenden wird. Mit der Genauigkeit und Hingabe mit der Du bezüglich der passenden Sitze hier recherchiert hast, findest Du sicherlich auch ein gut passendes neues Leder mit altersgerechter Anmutung.

Dies nur als freundlich gemeinte Anregung. Das alte BMW Leder ist so traumhaft......

Herzliche Grüße

Eric


Zurück zu „Fragen und Antworten zum Fahrzeug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast